Sie befinden sich hier: Start > Schule > Anna Langohr

Anna Langohr

Menschen, die zum ersten Mal den Namen unserer Schule hören, finden den Namen manchmal lustig. Sie denken vielleicht, er sei ein Fantasiename. Klingt ja auch ein bisschen wie Pipi Langstrumpf. Und so ein Name passt doch super zu einer Grundschule …

Leider gibt es aber einen ernsten Grund, dass unsere Schule Anna-Langohr-Schule heißt:

Anna Langohr gab es wirklich. Sie arbeitete lange als Lehrerin an der katholischen Volksschule in Köln Volkhoven. Vor fast 50 Jahren gab es an dieser Schule ein schlimmes Ereignis. Ein 42-jähriger ehemaliger Soldat, der vom Krieg krank im Kopf geworden war, kam in die Schule und richtete dort schlimme Sachen an.

Insgesamt starben acht Kinder und zwei Lehrerinnen. Zwei weitere Lehrerinnen und 20 Kinder wurden schwer verletzt. Eine dieser schwer verletzten Lehrerinnen war eben Anna Langohr. Sie hatte versucht, ihre Schulklasse vor der Gefahr zu schützen. Dabei wäre sie fast gestorben. Doch sie rette mit ihrem mutigen Einsatz das Leben mehrerer Kinder.

Insgesamt schwebte Anna Langohr im Krankenhaus eine Woche in Lebensgefahr. Für ihren Mut, das Leben ihrer Schülerinnen und Schüler zu schützen, bekam sie verschiedene Ehrungen. Anna Langohr verstarb 1990 im Alter von 93 Jahren. Ihr zu Ehren trägt unsere Schule heute ihren Namen: Zur Erinnerung an eine Frau, die ihr eigenes Leben gefährdete und damit das Leben ihrer Schülerinnen und Schüler rettete.

 

Gedenkveranstaltung am 11.06.2014

Am 11.06.2014 fand eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des Attentates vor
50 Jahren in Volkhoven statt. Die Kinder unserer vierten Schuljahre nahmen mit ihren Klassenlehrerinnen und unserer Schulleiterin an dieser Veranstaltung teil.

Über diese Gedenkfeier wurde in einem Online-Artikel des Kölner Stadtanzeigers berichte. Sie finden diesen Artikel hier.

Anna Langohr

Anna Langohr

© 2018